Angebot der Woche !!!

Posthornschnecken

Posthornschnecken können selbst im kleinsten Aquarium gehalten werden. Diese Tiere benötigen keine besonderen Einrichtungen. Die Vergesellschaftung ist für die meisten Fische, Garnelen, Schnecken und Muscheln kein Problem. Krebse und Kugelfische sowie viele Pflanzen fressen diese Schnecke gerne, weil ihr Panzer nicht zu hart ist. Daher werden Posthornschnecken gerne als Futterschnecken verwendet. Wasserpflanzen werden durch Planorbella duryi nicht oder nur minimal gestört, haben normale Tierdichten und ausreichend Nahrung, größtenteils nur abgestorbene Pflanzenteile.

1 Produkt


  • Rabatt -40% Posthornschnecke Nartur AquascapingForLife

    Posthornschnecke Natur

    Nicht vorrätig

    Die Posthornschnecke (Planorbis corneus) ist eine Süßwasserschnecke, die in Europa weit verbreitet ist. Sie gehört zur Familie der Planorbidae und ist bekannt für ihre charakteristische Form, die an ein gedrehtes Posthorn erinnert. Die Schale der Posthornschnecke ist spiralförmig gewunden und hat eine flache, konvexe Form. Sie kann eine Größe von bis zu 2 cm erreichen. Die Farbe der Schale variiert von hellbraun bis dunkelbraun oder sogar schwarz. Junge Schnecken haben oft eine transparente Schale, die im Laufe der Zeit an Farbe gewinnt. Die Körperform der Posthornschnecke ist länglich und schlank. Ihr Körper ist in der Regel graubraun oder grünlich gefärbt, wobei die Farbe je nach Umgebung variieren kann. Sie haben eine gut entwickelte Fußmuskulatur, mit der sie sich fortbewegen und an Oberflächen haften können. Die Posthornschnecke ist ein Allesfresser und ernährt sich von Algen, Pflanzenresten und Detritus. Sie spielt eine wichtige Rolle in ihrem Lebensraum, da sie dazu beiträgt, überschüssiges organisches Material abzubauen und das ökologische Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Diese Schneckenart ist bekannt für ihre Fähigkeit, Luft zu atmen. Sie besitzt eine spezielle Atemöffnung, durch die sie an die Wasseroberfläche schwimmt und Luft aufnimmt. Dies ermöglicht ihr das Überleben in Gewässern mit niedrigem Sauerstoffgehalt. Die Fortpflanzung der Posthornschnecke erfolgt überwiegend sexuell, wobei die Schnecken sowohl männliche als auch weibliche Geschlechtsorgane besitzen. Nach der Paarung legen die Weibchen Eikokons, die an Pflanzen oder anderen Substraten befestigt werden. Aus den Eikokons schlüpfen junge Schnecken, die sich im Laufe der Zeit entwickeln und wachsen. Insgesamt ist die Posthornschnecke eine interessante und anpassungsfähige Schneckenart, die in vielen Gewässern Europas vorkommt und eine wichtige Rolle im Ökosystem spielt.

    Nicht vorrätig

    1,19€ - 20,99€

Footer image

© 2024 AquascapingForLife,

    • American Express
    • Apple Pay
    • Google Pay
    • Klarna
    • Maestro
    • Mastercard
    • PayPal
    • Shop Pay
    • SOFORT
    • Union Pay
    • Visa

    Anmeldung

    Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

    Sie haben noch kein Konto?
    Konto erstellen